Background

Bankettfräse

Alternative zur Bankettwiederherstellung

Bankettfräse: Die praktische Alternative zur Bankettwiederherstellung

Die Bankettwiederherstellung ist aufwendig und kostenintensiv. Eine praktische Alternative dazu ist die Bankettfräse. Durch das Fräsen des Banketts kann die Wiederherstellung umgangen werden. Wir bauen aus Erfahrung auf die Bankettfräse BF 1000S. Sie ist mit einer Förderschnecke ausgestattet und garantiert eine schnelle und saubere Arbeitsweise.

Durch den Einsatz der Bankettfräse lassen sich Fahrspuren, die im Bankettbereich zu finden sind, schnell und kostengünstig beseitigen. Sie garantiert einen ökologisch sinnvollen Arbeitseinsatz. Ohne die Bankettfräse wäre eine komplette Wiederherstellung erforderlich. Dagegen muss bei der Bankettfräse kein Fremdmaterial angeliefert werden, sodass sich hohe Kosten, die dadurch entstehen würden, vermeiden lassen. Darüber hinaus muss kein zusätzliches Material eingebaut werden. Lediglich durch die Nutzung des bereits vorhandenen Materials werden die Fahrspuren vollständig entfernt, sodass wieder ein stimmiges Ergebnis entsteht.

Arbeitsweise der Bankettfräse

Grundlegend kann die Bankettfräse überall dort zum Einsatz kommen, wo die Bankette abgefahren sind. Zunächst werden die Bankette an den betroffenen Stellen gefräst. Anschließend wird das Fräsgut durch die vorhandene Querförderschnecke direkt an den Asphaltrand befördert.

Im nächsten Schritt arbeiten Profilausgleicher und Verdichter im Verbund. So kann nicht nur die die Wiederherstellung des Banketts vorgenommen werden, sondern es erfolgt auch die Verdichtung. Im Zuge eines Arbeitsschritts wird das Bankett auf einer Breite von maximal 1000 mm verdichtet.

Durch diese optimierte Arbeitsweise der Bankettfräse sparen wir im Zuge der Beseitigung von Fahrspuren sehr viel Zeit. Diese Zeitersparnis geben wir an Sie mit dem einem deutlichen Kostenvorteil weiter.

Das Bankett: Die wichtigsten Merkmale

Unter dem Bankett wird der äußere Rand einer Straße verstanden. Es grenzt direkt an den eigentlichen Randstreifen beziehungsweise an den befestigten Teil der Straße. Das Bankett ist nicht befestigt, sodass sich Fahrspuren beispielsweise nach einiger Zeit deutlich zu erkennen geben. Als unbefestigte Seitenstreifen sind sie in der Regel an beiden Seiten der Straße zu finden.

In Form des Ausstattungsmerkmals einer Straße erfüllt es ganz unterschiedliche Zwecke. So bietet sich das Bankett beispielsweise für die Befestigung von Straßenschildern an. Darüber hinaus kann es befestigten Fahrbahnen zusätzlichen Halt bieten. Da das Bankett grundsätzlich nicht befestigt ist, besteht hier die Möglichkeit, dass Wasser versickern kann und sich nicht direkt neben der Fahrbahn sammelt.

Doch nicht nur durch den Erhalt und die höhere Lebensdauer der Straße bietet das Bankett Vorteile. Fahrzeugführer profitieren davon, dass sich durch das Bankett die Straße deutlich vom Seitenstreifen abhebt. Diese klare Abgrenzung ist vor allem bei schlechter Sicht eine praktische Hilfe. Meist hat das Bankett eine Breite von 1,50 Metern. Grundlegend ist es jedoch möglich, dieses Maß aufgrund lokaler Besonderheiten zu ändern.

Weitere Leistungen

bankettsanierung Bankettfräse
bankettefraesen Bankettfräse
bankettabtrag Bankettfräse
radwegesanieren1 Bankettfräse